Bericht zur RTF „Südlich von Landshut“

Am Sonntag, den 24.07.2011 fand nach mehrjähriger Pause wieder eine RTF in Landshut
statt. Diese wurde zum ersten Mal vom Team Baier veranstaltet.
Die schlechten Wetterprognosen (Regenschauer) hatten viele Fahrer von der Teilnahme
abgeschreckt. Letztendlich war das Wetter dann doch besser als erwartet, alle Fahrer kamen
trocken ins Ziel, jedoch war es ziemlich kühl und sehr windig – kein optimales Radl-Wetter!
Start war in Grammelkam, die Strecke führte über landschaftlich schöne und zumeist
wenig befahrene Strassen und Wege durch welliges Gelände. Zunächst ging es für alle über
Geisenhausen zur ersten Verpflegungsstation beim Kernkraftwerk. Die 80 und 115km-
Strecke verliefen bis Altfraunhofen weiter parallel, so dass ein Umschwenken bis km 76 noch
möglich war. Die 115km-Runde machte dann noch eine Extra-Schleife über Burgharting und
Zweikirchen. Die 172km-Runde zweigte bereits beim Kernkraftwerk in Richtung Osten ab
und führte über Aham, Schönberg und Velden wieder nach Altfraunhofen auf die 115km-
Strecke.
Vom Veloteam-Landshut waren 5 Fahrer auf unterschiedlichen Strecken am Start. Armin
Zankl machte sich gleich in der ersten Gruppe auf die 172km-Strecke. Er fuhr mit dem
Crossrad(!) einen Schnitt von 31,5km/h – eine tolle Leistung!! Thomas Kröner fuhr die
172km in 5:45h, ebenfalls sehr flott! Uwe Hohlfeld und Raphael Steinberger waren auch auf
der 172km-Strecke unterwegs, Raphael musste jedoch defektbedingt auf die 115km-Strecke
umschwenken. Martin Steeb radelte die 80km-Strecke.
Alle waren sich einig, dass die RTF vom Team Baier hervorragend organisiert wurde, die
Ausschilderung war sehr gut, die Verpflegung ließ keine Wünsche offen.
Für das nächste Jahr ist diese RTF auf jeden Fall wieder zu empfehlen, bei hoffentlich
besserem Wetter!


Landshut Wetter

  • Facebook

  • Schlagwortwolke